Address:

Acud Macht Neu
Veteranenstraße 21.
10119 Berlin Mitte
U8 Rosenthaler Platz

 

KUNSTHAUS ACUD
1991 — 2014

EN
Kunsthaus ACUD is an art space located in Berlin Mitte in the former East. Built in 1878 it was used
as a furniture factory and a dairy with stables, before being partially destroyed in World War II.
The building was largely neglected under the German Democratic Republic. After the Fall of
the Wall, a group of artists took over the building
in 1991, transforming its spaces into a theater, cinemas, club, gallery, workshops, and art studios. The heart of the house is its inner courtyard with
the encircling external walkways on each floor. Together with the stairwells, these connect all of the building’s main spaces.
After a period of decline caused by straightened financial circumstances, the art house was revived in 2014 by a new team: ACUD MACHT NEU. This group is now actively organizing concerts, exhibitions, lectures and workshops in all corners of the house. Uniquely situated opposite the Weinbergspark
close to Rosenthaler Platz, only 2 stops from Alexanderplatz, ACUD is one of the few remaining art spaces in Berlin Mitte founded after the Fall of the Wall.

DE
Das Kunsthaus ACUD befindet sich in einem alten Mietshaus in Berlin-Mitte. Das Haus hat eine lange Geschichte als Möbelfabrik, Korbmacherei, Fuhrunternehmen und Molkerei. Das Vorderhaus wurde im Krieg durch einen abstürzenden Bomber zerstört, in der DDR-Zeit verfiel der Rest.
1991 wurde das Haus von einer Gruppe von Ost- Berliner Künstlern übernommen, die dort als ACUD Kunstverein ein Theater, ein Kino, eine Galerie und Ateliers einrichteten. Das Herz des Hauses ist sein Innenhof, über den alle Räume durch Laubengänge und Treppen miteinander verbunden sind.
Nach einer Phase der Stagnation konnte das
Team von ACUD MACHT NEU das Haus 2014 vor der Zwangsversteigerung retten. Mit Konzerten, Lesungen, Workshops und Ausstellungen wurde
das Haus wieder zum Leben erweckt. Das ACUD ist eines der wenigen Kunsthäuser aus der Zeit der Wende die noch existieren. Einzigartig ist seine zentrale Lage am Weinbergspark in der Nähe des Rosenthaler Platzes, nur zwei U-Bahnstationen vom Alexanderplatz entfernt.